Rabinowitsch
 
biographie

 
   
 
 

Lasar

Lwowitsch

Rabinowitsch

 
 

   
 

1897

Geb. in Samara.

1935

Ausschluss aus der KPdSU (B) wegen "Trotzkismus".

16.09.1935

Verliert seine leitende Position beim Eisenbahnbau Tomsk.

10.04.1936

Verurteilung durch einen Sonderausschuss beim NKWD zu fünf Jahren Lagerhaft wegen "trotzkistischer Tätigkeit".

1936/37

Haft in einem Lager in Sibirien. Im Lager erneute Verhaftung.

16.07.1937

Vom Militärkollegium des Obersten Gerichts zum Tode verurteilt wegen angeblicher Schädlingstätigkeit, Verbreitung antisowjetischer Literatur und Teilnahme an einer antisowjetischen konterrevolutionären trotzkistischen Organisation. Am selben Tag erschossen.

09.05.1957

Rehabilitierung.

Lagerhaft in

SIBIRISCHES ITL

   
 

Ausgewählte
Biographien

 
 

Fotos, Illustrationen und Dokumente

Biographie: Vera Ammer